freshSingle - kostenlose Singlebörse

Kostenlose Singlebörsen: Warum für Liebe bezahlen

Viele Singlebörsen sind kostenlos - warum für die Liebe Geld bezahlen.Singlebörsen gibt es viele – einige Online-Datingbörsen offerieren den Nutzern das Partnerglück nur gegen eine Jahresgebühr, andere hingegen sind für Singles komplett kostenlos.
Kostenfreie Singlebörsen erlauben es Partnersuchenden, interessante Kandidaten/innen gratis kennenzulernen und zu kontaktieren.

Anforderungen bei der Partnersuche im Internet

Eine gute Singlebörse soll einiges leisten – umfangreiche Profile mit Fotos darstellen, verschiedene Filter bieten, Kontaktmöglichkeiten offerieren und professionell wirken. Auch Extras, wie eine „Wer ist aktuell online“-Funktion gehören inzwischen zum Standard. Genügen die Datingseiten nicht den Anforderungen der Nutzer, melden sich nur wenige an oder aktive Singles werden schnell wieder inaktiv. Eine große Zahl von Usern macht aber eine Partnerbörse erst attraktiv – denn ansonsten wird es schnell langweilig. Die Anforderungen umzusetzen verlangt einiges an Know-How ab. Seiten mit großem Zuspruch müssen wiederum redaktionell betreut werden; Beschwerden und Anfragen müssen bearbeitet werden. Kommerzielle Singlebörsen decken die entstehenden Kosten, indem sie Nutzungsgebühren von den Usern verlangen. Doch für Liebe zu zahlen ist obskur und wer im Netz auf Partnersuche ist, möchte häufig nichts für diesen Service ausgeben müssen. Gut also, dass es auch kostenlose Angebote im Web gibt!

Romantische Liebe ohne Kosten finden – was für eine kostenlose Singlebörse spricht

Eine Alternative sind Gratis-Singlebörsen. Auch hier findet man einen Partner und zwar kostenfrei. Die Partnerbörsen finanzieren sich durch Online-Werbung, durch Anbindung an Verlage und große Online-Portale oder Kooperation mit bekannten Foren. Sie können mit den kostenpflichtigen Angeboten durchaus mithalten.
Viele kommerzielle Singlebörsen werben etwa mit speziellen Persönlichkeitstests, anhand derer Profile ermittelt werden, die besonders gut zueinander passen. Dafür werden sogenannte Matching-Points verwendet, die das Ausmaß der charakterlichen Ähnlichkeit widerspiegeln. In Persönlichkeitstests werden mitunter Interessen verglichen, doch schlussendlich entscheidet bei den meisten Frauen und Männern das Aussehen des Gegenübers. Weckt das Profilbild keine Sympathie, kommt auch kein Kontakt zustande.

Viele Partnersuchende orientieren sich tatsächlich eher daran, ob sie ein attraktives Foto sehen und weniger an wissenschaftlichen Auswertungen von Fragebögen zur Persönlichkeit. Natürlich spielt der Charakter des anderen bei der Partnersuche eine entscheidende Rolle. Jedoch sind weniger Detailfragen für ein erstes Kennenlernen wichtig, sondern generelle Wertvorstellungen, Lebensweisen und Hobbys. Wer beispielsweise selbst unbedingt Kinder möchte, wird nicht nach einem überzeugt kinderlos lebenden Partner suchen und wer gern viel reist und unternimmt, wird mit einem Stubenhocker nicht glücklich. Diese grundlegenden Informationen werden aber auch in kostenlosen Singlebörsen abgefragt und dort etwa im Profil des jeweiligen Single angegeben. D.h. auch derjenige findet einen Partner über kostenfreie Portale, der spezifische Anforderungen an sein Gegenüber stellt.
Übrigens: freshSingle.de ist völlig kostenlos und gehört somit auch zur Kategorie kostenlose Singlebörsen.

Chancen durch gute Selbstdarstellung erhöhen

Wer in einem Singleportal gefunden werden möchte, sollte ein attraktives Foto einstellen, auf dem er gut zu erkennen ist – denn der erste Eindruck zählt! Bei der Eigenbeschreibung im Profil sollte man sich sprachlich gut ausdrücken. Wichtig ist, dass Rechtschreibfehler vermieden werden und die Grammatik stimmt, schließlich möchte man hierbei über Sprache die wesentlichen Eigenschaften der eigenen Person kommunizieren. Wem es schwer fällt, sich sprachlich gut auszudrücken, der lässt am besten einen guten Freund über das Profil schauen, um Fehler zu korrigieren. Erfolgt die Kontaktaufnahme per E-Mail oder Chat wirkt es meist sympathisch, weniger von sich zu berichten, sondern Interesse an den Antworten des anderen zu zeigen. So hat man schnell jemanden kennengelernt und kann das Single-Dasein beenden. Die Suche nach einem Partner war auf diese Weise zwar kostenfrei, aber nicht umsonst!

Du möchtest mitdiskutieren? Was hältst du von kostenlosen Singlebörsen? Wir freuen uns über deine Kommentare!