freshSingle
E-Mail:
Passwort:
 


Singles suchenRegistrierungLoginMitgliederUser-Top 20ForumRatgeber
 

Beziehungs-Check zum Tag der Deutschen Einheit

3. Oktober 2015 – 14:04

Beziehungs-Check Ost vs. West zum Tag der Deutschen EinheitLiebe kennt keine Grenzen und so haben sich nunmehr 25 Jahre nach der Wende mehr als 4 Millionen Paare zusammengefunden, die in einer Ost-West-Beziehung leben. Grund genug für einen Beziehungs-Check zum Tag der Deutschen Einheit.
Nach Jahrzehnten der innerdeutschen Teilung durften die Deutschen endlich wieder in einem vereinigten Land leben und sich lieben lernen. Dennoch gibt es nach wie vor Unterschiede zwischen den alten und den neuen Bundesländern, die sich auf das Beziehungsleben auswirken können.

Der Blickwinkel auf die Finanzen trennt die Deutschen

Beinahe jeder fünfte Deutsche lebte in den vergangenen 25 Jahren bereits einmal in einer Ost-West-Beziehung. Ohne die Wiedervereinigung wären diese Partnerschaften nie entstanden. Diese verlaufen scheinbar nicht immer einfach, denn die Wertvorstellungen sowie Ansprüche an eine Paarbeziehung unterscheiden sich in den westlichen Bundesländern und im Osten.
Differenzen zeigen sich etwa beim Thema Geld. Frauen in den alten Bundesländern ist es wichtig, einen Partner mit hohem Einkommen zu finden. Rund jede zweite westdeutsche Frau achtet auf den Geldbeutel des potentiellen Partners – in den neuen Bundesländern gilt dies nur für ca. ein Drittel der weiblichen Singles.
Männer aus dem Osten achten generell weniger auf Statussymbole und passen daher besser zu den ebenfalls wenig an sichtbarem Reichtum interessierten ostdeutschen Frauen. Für 40% der Kinderlosen in Ostdeutschland spielen aber finanzielle Sorgen eine große Rolle für den Verzicht auf Kinder. In Westdeutschland berichtet nur jeder Dritte Kinderlose, dass er aus finanziellen Gründen keine Kinder möchte.

Liebe & Treue: die glücklichsten Liebespaare leben in Mecklenburg-Vorpommern – im Osten

Mit der Treue nehmen es die Menschen in den östlichen Bundesländern und im Westen beide nicht so genau. In West sowie Ost ist etwa jeder Dritte bereits mindestens einmal fremdgegangen. Die Neigung zur Untreue und zum Fremdgehen vereint West- und Ostdeutsche. Mit dem Sexleben zufrieden sind in Ost wie West nur 57% der Paare. Diese Unzufriedenheit thematisieren Frauen aus den neuen Bundesländern häufiger – sie kommunizieren direkter. Demnach müsste es in Ostdeutschland auch die glücklichsten Partnerschaften geben, denn 74% der Männer in Ostdeutschland wünschen sich eine selbstbewusste Partnerin; in den westlichen Bundesländern sind dies nur 63%. Wider Erwarten geben aber ca. 55% in Ostdeutschland an, dass sie mit dem aktuellen Partner glücklich sind – etwas weniger als im deutschen Westen. Eine Ausnahme ist Mecklenburg-Vorpommern, denn hier sind 76% der Liebespaare miteinander zufrieden. In Thüringen sind es gerade einmal 49%.

Wo leben die treuesten Partner?

Trotz des gehäuften Fremdgehens ist eine offene Beziehung im Westen wie Osten die Ausnahme. In den westlichen Bundesländern leben nur 3% die Polyamorie, bei Ostdeutschen sind es nur 2 Prozent. Den Beziehungsstatus Dauer-Single tragen in den westlichen Bundesländern 5% und im Osten 3%. Dass Mann oder Frau ab 18 Jahren noch nie eine Paarbeziehung hatten, ist also in den östlichen Bundesländern etwas seltener.

Ost und West sind in vielerlei Hinsicht zusammengewachsen. Dennoch bestehen einige Wertunterschiede, gerade bei den Ansprüchen an einen Partner und dem was Paaren wichtig ist. Diese Unterschiede können eine Beziehung erschweren oder bereichern – je nachdem, wie man damit umgeht.

Kommentar schreiben

Impressum :: AGB
FAQ :: Kontakt ::::
Facebook Twitter Google E-Mail weitere
Blog | Forum | Veranstalter | Werbepartner | Banner | Sitemap
© 2017 freshSingle.de - kostenlose Singlebörse für Partnersuche & Kontaktanzeigen